TraumWelten. In Between. Vom Träumen und vom Leben

Fotografie, Video- und Audioarbeiten, Installation

Die Ausstellung möchte anhand ausgewählter Künstlerpositionen ab den 1950er Jahren bis zur Gegenwart die Kontrastierung von Träumen und Wirklichkeit thematisieren und der Frage nach dem inneren und äußeren Bild und der Verbindung von Traum und Realität nachgehen. Wie reagieren Fotografen auf die Erlebniswelt des Traums und auf das Traumwissen ihrer Zeit? Nicht zuletzt entstehen in einer Durchdringung bzw. Aufhebung von realen Orten und inneren Zwischenräumen neue Konstellationen, Vorstellungen und fotografische Bilder. In Form eines thematischen Bogens wird die Ausstellung unterschiedliche Gedankenräume öffnen, die sich auf vielfältige Weise mit dem Phänomen der Träume auseinander setzen und das Thema „Traumwelten“ von mehreren Seiten beleuchten sollen. Geplant sind ausgewählten Foto-, Video- und Audioarbeiten von Sibylle Bergemann, Christian Borchert, Carlfriedrich Claus,  Joan Foncuberta, Matthias Langer, Floris Neusüss, Sven Johne, Jens Klein, Viktor Kolár, Helga Paris, Wenke Seemann, Grete Stern, Gabriele Stötzer, Miroslav Tichy, Arthur Tress, Sascha Weidner und andere.

Vernissage am Freitag, dem 22. Juni 2018 um 20 Uhr 

Foto: Viktor Kolář, ohne Titel aus der Serie Ostrava, 1975, Silbergelatineabzug © Viktor Kolář