Unser nächstes Sonntagskonzert: Johannes Kirchberg im Felsengarten am 8. August um 15 Uhr. Karten über info@kunstverein-talstrasse.de oder 0345-5507510

Rückblick

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Savannah Soul

Stimme und Klavier.
Eindringlich und Sanft.
Akustisch und Elektronisch.
Neosoul, Pop, R&B und Choons.

Savannah Soul lassen sich nicht festlegen, trotzdem besitzt das Duo einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert -eine Kombination aus groovigen Beats, smoothen Akkorden und einer faszinierend souligen und temperamentvollen Stimme.

Stilistisch bewegen sich die Leipziger Musiker Maria Vogel (voc) und Helmar Leipold (piano, drum machine) zwischen Soul, R&B, Pop und Choons- ihren ganz persönlichen Lieblingsliedern, wobei jeder Song im Programm eine eigene Aussage und eine ganz bestimmte Geschichte zu erzählen hat. Dabei ist es dem Duo besonders wichtig eine positive Botschaft zu vermitteln und die Leichtigkeit des Moments zu leben.

Neben eigenen Song-Interpretationen der R&B-Künstlerin Alicia Keys oder der Jazz-Sängerin Norah Jones, bei denen gezielt elektronische Elemente eingesetzt werden, überrascht das Duo auch mit reinen Akustik-Arrangements der französischen Nouvelle-Chanson-Sängerin Zaz, der schwedischen Rock- und Pop-Band Mando Diao oder der deutschen Singer-Songwriterin Yvonne Catterfeld.

Eintrittskarten für 15,- € ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet)

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Rolf Meske

Open-Air Konzert mit Rolf Meske am Saxophon im Felsengarten.

Eintrittskarten für 10,- € ermäßigt 8,- €. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet.

Sonntagskonzert im Felsengarten mit MANOUCHE FAROUCHE

Open-Air Konzert mit MANOUCHE FAROUCHE im Felsengarten.

Die Musiker*innen Viola Simon, Ramirez Populpa und Eckard Gleim, die sich im Umkreis der Halleschen Swing-Tanz-Szene zusammen fanden, begeistern ihr Publikum mit sonnig-leichtfüßigem Swing Manouche, unter den sich Walzer, Balladen und Boss Nova mischen. Es darf und soll sogar getanzt werden!

Eintrittskarten für 15,- € ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

 

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Myth of a Thistle

Open-Air Konzert mit Myth of a Thistle im Felsengarten.

Das Indie-Folk Duo Myths of a Thistle vereint Sänger Max König und Songwriter Eric Kroeber. Die Band kommt aus Halle an der Saale und wurde Ende 2018 gegründet. Max und Eric waren bereits einige Jahre im selben Freundeskreis unterwegs, haben Geschichten voneinander gehört, haben sich aber zufällig nie getroffen. Bis zu einem Abend bei einem Konzert in einem kleinen Veranstaltungsort wo Eric ein paar Lieder gespielt hat. Beide verstanden sich sofort und begannen gegenseitig ihre Projekte zu unterstützen. Zeit verging, … positive Emotionen, … Freundschaft, …blabla, … MYTHS OF A THISTLE. Ihre Musik ist beeinflusst von Arctic Monkeys, Lou Reed, Nina Simone, Nick Cave, Bob Dylan, The Last Shadow Puppets, Leonard Cohen, Julian Casablancas, Noel Gallagher, Tom Petty.

Foto: Paul Günther

Eintrittskarten für 15,- €, ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der KUNSTHALLE statt.

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Lightcap

Open-Air Konzert mit Lightcap im Felsengarten.

Lightcap ist eine Band aus Weimar und spielt Alternative Folk/Country. Der Charakter Henry Lightcap tritt auf, flucht, erschießt seinen Kühlschrank (warum auch nicht), beginnt eine Fahrt in die Wälder seiner Vergangenheit, preist die wärmende Morgensonne, die ewige Schönheit der endlosen Wüste und droht dabei dem Wahnsinn zu erliegen. Was man an Edward Abbeys Protagonist Henry Lightcap sehen kann? Dass alles Mühselige, Schmerzende, Depressive immer auch erst das Schöne erschafft. Musik soll diesen Zwiespaltüberwinden, das Schwermütige und Schöne zusammenführen. Wenn sich die Musiker von Lightcap treffen, spielen sie ihre melancholisch folkigen Lieder und verbinden die Ernsthaftigkeit mit einem ironischen Blick auf die eigene glorifizierte Existenz. Ihre Musik ist inspiriert von allem, was in den 60ern mit Bob Dylan, Neil Young und The Band begann, und von aktuellen Künstlern wie Fleet Foxes, Father John Misty oder Bonnie ‘Prince’ Billy weitergeführt wird. Die Band um Singer-/Songwriter Eric Kröber (Gesang/Westerngitarre/Banjo) wird begleitet und verstärkt mit Lap Steel- und E-Gitarre, Orgel und Klavier, Bass und Schlagzeug.

Foto: Lightcap_Jakob Schmitt

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet.)

Eintrittskarten für 15,- €, ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

 

 

Sommerkonzert im Felsengarten

Monsieur Pompadour

Monsieur Pompadour– Swing und Chansons aus allen Ecken Europas

Ernesto Pompadour (Gitarre/Gesang), Ferenc Krisztián Hegedutok (Violine/Gesang), Florian von Frieling (Gitarrre/Gesang), Anti Virtavanta (Kontrabass/Gesang)

Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohéme Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt  und Stephane Grappelli. Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohl klingenden Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.

Nach drei wundervollen Umbau-Tanzpartys und einem grandiosen Sommerkonzert im vergangenen Jahr kommen die vier Musiker aus Berlin am Samstag, dem 3. Juli 2021 wieder zu uns, diesmal zu einem ganz besonderen Konzert Open-Air im Felsengarten.

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet.)

Eintrittskarten für 19,- € ermäßigt 15,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Mit freundlicher Unterstützung

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Antoine Villoutreix

Open-Air Konzert  mit Antoine Villoutreix im Felsengarten.

Der aus Paris stammende Singer-Songwriter Antoine Villoutreix lebt seit mehreren Jahren in Berlin und tourt regelmäßig durch ganz Europa. So wie Berlin ist auch seine Musik vielseitig. Der Wahlberliner bringt frischen Schwung in den Chanson, indem er Elemente aus Folk und Swing einfließen lässt. Seine Musik ist bunt und grenzenlos. Inhaltlich geht es um Sehnsucht, Selbstfindung und natürlich Liebe. Mit seiner tiefen Stimme und alltagspoetischen Texten, die der moderne Chansonnier auf Französisch und Deutsch schreibt, präsentiert er in seinem neuen Album „Paris Berlin“ gefühlvolle und zum Träumen anregende Lieder: eine musikalische Reise zwischen zwei faszinierenden Städten und Kulturen.

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet.)

Eintrittskarten für 15,- €, ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei den Veranstaltungen gelten noch immer die “DREI G” geimpft – genesen – getestet.
Schnelltest können kurzfristig Vorort gemacht werden
(bitte beachten Sie die 15 Minuten für deren Durchführung)

Mit freundlicher Unterstützung

Sonntagskonzert im Felsengarten mit FRIEND N FELLOW

Open-Air Konzert mit FRIEND N FELLOW im Felsengarten

Der Schaffensprozess von CONSTANZE FRIEND und THOMAS FELLOW klingt retrospektiv wie ein Lehrstück über qualitatives Songwriting, konstanten Output und die rauschhafte Kraft des Live-Auftritts. Es sind jene Merkmale, die das Duo im Zeitalter des digitalen Mainstreams herausragen lassen.

Unter Kennern fällt der Name FRIEND N FELLOW jeher im Zusammenhang mit Größen wie Ray Charles, Al Jarreau und Luther Allison. Letzterer prägte in den 90er-Jahren durch gemeinsame Auftritte die musikalische Entwicklung des Duos. Doch es ist nicht nur die Freundschaft und Zusammenarbeit mit Allison, die seither als Referenz unter der Oberfläche ihrer eigenen und adaptierten Songs durchhallt. Stil und Besetzung bleiben ungewöhnlich, da der Klang einer mehrköpfigen Band auf zwei Elemente übertragen wird – Gitarre und Stimme. Beide Instrumente sind losgelöst von Konventionen und geben sich sowohl im Studio als auch im Konzertsaal der Melange aus Konzeption und intuitiver Spielfreude hin. Daraus entspringt ein wildes Mosaik: Mal Jazz, mal Blues, mal Country – aber immer Soul.

Auch 2021  ist ihr Sound  beides: virtuos und intim. Aus den beiden Vollblutmusikern ist nach 30 Jahren längst ein eingespieltes Team geworden. Zu den Spielstätten zählen mittlerweile Peking, Warschau und New York. 11 Studio-Alben sind produziert, über 100.000 Tonträger verkauft, unzählige Konzerte gespielt. Der Katalog an Songs erweitert sich stetig und auch die früheren Melodien schweben durch die Sphären der charmanten Jazzclubs, Theaterhallen und Open Air Locations, denen die beiden Künstler in den letzten Dekaden ihren Stempel aufgedrückt haben.

Die Live-Performance zelebrieren sie energisch und dekorieren ihr Zusammenspiel oft mit einem humoristischen Kommentar, sodass Raum und Zeit im Kosmos von FRIEND N FELLOW zu Pulverstaub zerfallen.

Im Herbst 2019 erschien das 12. Album „Characters“ bei Doctor Heart Music. In 12 selbst geschriebenen Songs besinnen sich FRIEND N FELLOW auf den akustischen Blues zurück. Erzählt werden 12 Geschichten, die durch ihre Charaktere miteinander verbunden sind.

Eintrittskarten für 22,- €, ermäßigt 17,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei den Veranstaltungen gelten noch immer die “DREI G” geimpft – genesen – getestet.
Schnelltest können kurzfristig Vorort gemacht werden
(bitte beachten Sie die 15 Minuten für deren Durchführung)

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet)

 

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Hot Strings – Swingband

“Mister Swing grüsst Senor Latino !” im Felsengarten.

Eintrittskarten für 15,- € ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei den Veranstaltungen gelten noch immer die “DREI G” geimpft – genesen – getestet.
Schnelltest können kurzfristig Vorort gemacht werden
(bitte beachten Sie die 15 Minuten für deren Durchführung)

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet)

 

 

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Simon Becker

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Simon Becker.

Wenn Simon Becker sich ans Klavier setzt, dann scheint die Zeit für eine Weile still zu stehen. Denn mit viel Feingefühl singt er von seiner Reise durchs Leben, erzählt von kleinen Beobachtungen und großen Momenten. Und während er seine Songs spielt, ist es dem Publikum egal, wohin das nächste Lied führt – weil Simon Becker ein wunderbarer Reiseführer ist. Der Singer-Songwriter verschmilzt regelrecht mit seinem Instrument und blendet durch seine sanfte, klare Stimme und die filigran gearbeiteten Texte die hektische Welt dort draußen aus. Was bleibt sind einfühlsame Songs, die von Herzen kommen und von einer aufmerksamen Beobachtungsgabe zeugen: Jedes Lied verleitet zum Innehalten, Nachfühlen und Mitsingen. In den letzten Jahren hat Simon Becker viele Konzerte und Tourneen in ganz Deutschland gespielt und es waren einige Highlights dabei: So durfte er sowohl im Vorprogramm von DIE PRINZEN auftreten als auch im Februar 2019 zusammen mit Jan Delay, Johannes Strate und Flo Mega beim 120. Jubiläum seines Lieblingsvereins Werder Bremen auf der Bühne stehen. Seit er denken kann, ist er von Musik fasziniert und schreibt eigene Songs. Sein aktuelles Album „Blaupausen“ (VÖ 11/2020) ist jedoch ein besonderes Projekt: Er hat seine vier Lieblingssongs der Liedermacher Herbert Grönemeyer, Gerhard Schöne, Wolf Maahn und Gerhard Gundermann auf seine ganz eigene Weise interpretiert und ein wunderschönes Album mit viel Herzblut und einer riesigen Portion Gefühl geschaffen!

Foto: Dirk Mahl

Eintrittskarten für 15,- € ermäßigt 10,- € während der Öffnungszeiten. Reservierung unter 5507510 oder info@kunstverein-talstrasse.de

Bei den Veranstaltungen gelten noch immer die “DREI G” geimpft – genesen – getestet.
Schnelltest können kurzfristig Vorort gemacht werden
(bitte beachten Sie die 15 Minuten für deren Durchführung)

(Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet)

Picknick im Felsengarten

The String Company / Giebichenstein Jazz Trio

Wir freuen uns sehr, dass das inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Picknick im Felsengarten auch 2021 stattfinden kann.

Programm Livemusik:

11-13 Uhr “Giebichenstein Jazz Trio”

13-15 Uhr “The String Company”

 

Unkostenbeitrag für Livemusik inklusive Ausstellungsbesuch:

Günter Rössler. AugenBlicke 

Eintritt: 15,- € / Mitglieder, Schüler und Studenten ermäßigt: 10,-  €.

Für Kinder unter 12 Jahren ist die Veranstaltung kostenfrei.

Sonntagskonzert im Felsengarten mit Rolf Meske

Open-Air Konzert mit Rolf Meske/Saxophon im Felsengarten.

Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Bezahlte Eintrittskarten werden zurückerstattet.

 

Kibitzensteiner in der Kunsthalle / ENTFÄLLT

Politkicker mit Satirezipfel

ENTFÄLLT

Als „Politkicker mit Satirezipfel“ dribbeln die Kabarettisten Stephanie Hottinger und Micha Kost über das zu beackernde Feld der bundestäglichen Politliga. Treffsicher und mit Gespür für das richtige Timing landen ihre Pointen im Tor der satirischen Unterhaltung. Die Mannschaft: Asyl gewährende Kleingärtner, koalierende Ehepartner, sprachwissenschaftlich Ver(w)irrte, lyrische Abgeordnete und selbstmörderische Rentner. Den Rhythmus des Spiels gestaltet Reiner Schock am Klavier.

Karten sind ab Dezember erhältlich.

 

Eröffnung der Ausstellung: Günter Rössler. AugenBlicke / ENTFÄLLT

ENTFÄLLT

Eröffnung der Ausstellung:

Günter Rössler. AugenBlicke

am Donnerstag, dem 3. Dezember 2020 um 20 Uhr in der KUNSTHALLE “Talstrasse”

Ausstellungsbesuch 7 € ermäßigt 5 € / Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. sowie SchülerInnen und StudentInnen bis 25 Jahre kostenfrei

Wir bitten um Verständnis, dass in der Kunsthalle Mund und Nasenschutz getragen werden muss und wir ggfls. nur eine begrenzte Anzahl von Gästen einlassen können.

Beitragsfoto: Günter Rössler, Leipzig, 1967 © Günter Rössler Fotografie / Kirsten Schlegel

Lange Nacht der Kunsthalle

Zur Finissage der Ausstellungen Guy Bourdin und Hüseyin Özer

Zum Ende der Ausstellungen Guy Bourdin. Pariser Avantgarde der Nachkriegszeit und der Kabinettausstellung Hüseyin Özer. Junge Mode zwischen Orient und Okzident (bis 1. November) laden wir herzlich zu einer langen Nacht der Kunsthalle “Talstrasse“ ein. Thomas Wittenbecher (Akkordeon, Voc) und Patrick Zörner (Gitarre, Voc) werden den Abend als Salon Pernod musikalisch begleiten. Die beiden professionellen Musiker bereisen seit mehr als 20 Jahren gemeinsam die Bühnen in Deutschland und Europa. Sie komponierten Musik für den Film “Schultze gets the Blues”, bei dem Thomas Wittenbecher auch alle Akkordeonparts einspielte und den Hauptdarsteller coachte, sowie für eine ganze Reihe anderer Film- und Theaterprojekte.

Ausstellungsbesuch (Guy Bourdin und Kabinett) 7 € ermäßigt 5 € / SchülerInnen und StudentInnen bis 25 Jahre kostenfrei

Wir bitten um Verständnis, dass in der Kunsthalle Mund und Nasenschutz getragen werden muss und wir nur eine begrenzte Anzahl von Gästen einlassen können.

Lesung mit Peer-Uwe und Karoline Teska

Im Felsengarten

Am Freitag dem 18. September lesen Karoline und Peer-Uwe Teska im Felsengarten Auszüge aus Literatur, die den beiden Schauspielern „aus dem Herzen spricht“. Auf dem Programm stehen die Märchen „Der glückliche Prinz“ und “Die bedeutende Rakete” von Oscar Wilde sowie die Erzählung “Fuchs 8” von George Saunders. Für Vater und Tochter ist diese gemeinsame Lesung eine Premiere.

Eintrittskarten sind ab sofort unter info@kunstverein-talstrasse.de oder telefonisch unter 0345-5507510 erhältlich.

Eintritt: 12,- € / Abendkasse 14,- € / ermäßigt für Mitglieder des Kunstvereins, Studenten und Schüler 10,- € / Abendkasse 12,- €

Einlass ab 18.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter muss die Lesung leider ausfallen. Gezahlte Eintrittskarten werden erstattet.

Konzert im Felsengarten mit Antoine Villoutreix

Zur Midissage der Ausstellung

Open-Air Konzert im Felsengarten mit Antoine Villoutreix anlässlich der Midissage der Ausstellung “Guy Bourdin. Pariser Avantgarde der Nachkriegszeit”.

In Anwesenheit der Schirmherren  Rainer Robra, Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt und Anne-Marie Descôtes, Botschafterin der Republik Frankreich, vertreten durch den Botschaftsrat für Kultur Cyril Blondel.

Der aus Paris stammende Singer-Songwriter Antoine Villoutreix lebt seit mehreren Jahren in Berlin. So wie die Stadt ist auch seine Musik vielseitig. Der Wahlberliner bringt frischen Schwung in den Chanson, in dem er Elemente aus Rock, Folk und Swing einfließen lässt. Seine Musik ist bunt und grenzenlos. Inhaltlich geht es um Sehnsucht, Selbstfindung und natürlich Liebe. Mit seiner tiefen Stimme und alltagspoetischen Texten, die der moderne Chansonnier vor allem auf Französisch aber auch manchmal auf Deutsch schreibt, präsentiert er gefühlvolle und zum Träumen aber auch zum Tanzen anregende Lieder.

Antoine Villoutreix: Gitarre, Gesang / Karsten Lipp: E-Gitarre

Eintritt: 12 € / ermäßigt 10 € für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” / Anmeldung erforderlich!

Foto: Antoine Villoutreix_Promo © Stephan Talneau 4

Mit freundlicher Unterstützung:

 

Kleines Sonntagskonzert

Chansonesker Blues

Was haben Tom Waits und Hildegard Knef, Bob Dylan und Curtis Stigers oder Manfred Krug und Sammy Davis jr. gemeinsam? Die Antwort geben Malte Georgi: Klavier // Rolf Meske: Saxophone, Klarinette, Flöte // Siegfried von der Heide: Gesang und Gitarre // Albrecht Wiegner: Kontrabass, Akkordeon gern bei Ihren Konzerten:“Chansonesker Blues”

Das Konzert ist im Preis der regulären Eintrittskarte für die Kunsthalle (7,- €) inbegriffen.

Gefördert aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt

Kleines Sonntagskonzert

Werner von Strauch - Europäische Lautenmusik vom 16. bis 17. Jahrhundert

Das Konzert ist im Preis der regulären Eintrittskarte für die Kunsthalle (7,- €) inbegriffen.

Gefördert aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt

Kleines Sonntagskonzert

MANOUCHE FAROUCHE Viola Simon - Gesang, Ukulele, Waschbrett Toralf Friesecke - Gitarre, Gesang Eckart Gleim - Bass, Gesang

Das Konzert ist im Preis der regulären Eintrittskarte für die Kunsthalle (7,- €) inbegriffen.

Gefördert aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt