***FÜHRUNG: Direktorendoppel in der Kunsthalle am 22.05.2024 ab 18.00 Uhr *** PERFORMANCE: "Exit Existence" in der Kunsthalle am 24.05.2024 ab 18.00 Uhr***Wir freuen uns auf Sie/Euch!*** Wir suchen Museologe / Kunstwissenschaftler (m/w/d) und Verstärkung im Serviceteam.

Vorschau

Parallel zu den Ausstellungen finden regelmäßig Führungen, Lesungen, Konzerte, Podiumsgespräche und Feste statt, die das Programm der Kunsthalle ergänzen.

Exit Existences

Performance

Als Intervention und Zusammenspiel zugleich findet die Performance frei in den Räumen der Kunsthalle “Talstrasse” und damit im direkten Kontakt mit der Ausstellung “Patricia Piccinini – Fremde Berührung” statt. Die Performance strebt danach, einen Mehrklang einzunehmen, der das Zusammenspiel von menschlichen und nicht-menschlichen Relationen erforscht. Die Performer*innen nutzen sound-installative und textbasierte Elemente, um eine alternative Annäherung an die Ausstellung zu ermöglichen.

Idee und Konzeption: Maria Winkler, Mio Al-Hashimy

Performance: Maria Winkler, Mio Al-Hashimy, Jannis Weu, Luisa Schreiber, Nastia Sopilnyk, Lucas Kurz, Josie Werner, Albin Flieder

Outfit/Styling: Lara Lovesky

Sounddesign: Maria Winkler

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 12,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 10,- €

 

Mit freundlicher Unterstützung von Praxis Dr. Kerstin Herrmann-Benecke/Dres. Matthias Benecke

Sommerkonzert mit Lightcap

Alternative Folk/Country aus Halle (Saale)

Der Charakter Henry Lightcap tritt auf, flucht, erschießt seinen Kühlschrank (warum auch nicht), beginnt eine Fahrt in die Wälder seiner Vergangenheit, preist die wärmende Morgensonne, die ewige Schönheit der endlosen Wüste und droht dabei dem Wahnsinn zu erliegen.
Was man an Edward Abbeys Protagonist Henry Lightcap sehen kann? Dass alles Mühselige,
Schmerzende, Depressive immer auch erst das Schöne erschafft. Musik soll diesen Zwiespalt überwinden, das Schwermütige und Schöne zusammenführen.

Wenn sich die Musiker von Lightcap treffen, spielen sie ihre melancholisch folkigen Lieder und verbinden die Ernsthaftigkeit mit einem ironischen Blick auf die eigene glorifizierte Existenz. Ihre Musik ist inspiriert von allem, was in den 60ern mit Bob Dylan, Neil Young und The Band begann, und von aktuellen Künstlern wie Fleet Foxes, Father John Misty oder Bonnie ‘Prince’ Billy weitergeführt wird.

Die Band um Singer-/Songwriter Eric Kröber (Gesang/Westerngitarre/Banjo) wird begleitet und verstärkt mit Lap Steel- und E-Gitarre, Orgel und Klavier, Bass und Schlagzeug.

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

Vortrag – Poor Things?

Patricia Piccininis hybride Gestalten im Kontext einer Kunstgeschichte Phantastischer Figurationen. Vortrag von Charlotte Silbermann (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Kunstgeschichte der Kunsthoschule Burg Giebichenstein Halle)

Der Titel der diesjährigen Venedig Biennale, die gerade erst eröffnet hat, lautet Fremde überall. Dass diese titelgebende Exklamation auch für das Werk von Patricia Piccinini zutrifft, beweist die Ausstellung in der Kunsthalle “Talstrasse” offenkundig und bekräftigt einmal mehr die Aktualität ihrer Skulpturen. Es wimmelt geradezu von hybriden Gestalten, deren biologisch-technologische Körper zugleich unbekannt und bekannt erscheinen.

Wie nah uns das scheinbar Fremde ist, soll im Vortrag aus kunstgeschichtlicher Perspektive erörtert werden, denn phantastische Wesen haben immer schon einen Platz in unserer Bildsprache gehabt. Entscheidend dabei ist, wie wandelbar der Blick auf das Fremde ist und wie ein Perspektivwechsel heute möglicherweise unsere krisenhafte Zukunft retten könnte.

 

 

Picknick im Felsengarten

Wir freuen uns sehr, dass das inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Picknick im Felsengarten auch 2024 wieder stattfinden kann.

Livemusik:

11-13 Uhr “Giebichenstein Jazz Trio”

ab 14,30 Uhr  Gipsy Fuego

 

mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

Konzert – Gipsy Fuego

Gipsy-Klänge aus Berlin

Die heißeste Gipsy Kings Cover Band Berlins

Pure Leidenschaft wird entfacht, wenn bei Gipsy Fuego spanischer Flamenco auf ungarische Roma-Tradition trifft. Atemberaubende Gitarren, treibende Grooves und eine Stimme voller Emotionen formen den unverkennbaren Sound von Gipsy Fuego – der heißesten Gipsy Kings Cover Band der Hauptstadt.

 

Das Konzert wird im Rahmen des jährlichen Picknick im Felsengarten stattfinden.

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

Sonntagskonzert mit Spanish Mode

Latin-Folk-Music aus Leipzig

Spanish Mode: “Bajo el mismo cielo” – Record Release Tour 2024 – Virtuose Fusion lateinamerikanischer Klänge

SPANISH MODE ist eine Band mit Faible für Tango Argentino, lateinamerikanischer Folk-Music und spanischen Kadenzen. Seit über 10 Jahren sind die Musiker erfolgreich unterwegs auf den Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, dabei gleicht kein Konzert dem anderen, die Band reagiert spontan auf das Publikum und Stimmungen.
Technische Perfektion und eine facettenreiche Stimme mit viel Gefühl für leidenschaftliche Songpoesie u.a. aus Argentinien, Mexiko, Brasilien, Kuba, Chile treffen aufeinander und schaffen ein Konzerterlebnis der besonderen Art mit vertonten Liebesgeschichten von „Corazon Espinado“ bis “Besame Mucho“. Spannende Rhythmen von Tango, Bossa Nova, Vals, Milonga, Chacarera und Zamba stehen neben einfühlsamen freudvollen und auch melancholischen Melodien im Mittelpunkt.
Das weltmusikalische Programm mit populären Liedern, Raritäten und Eigenkompositionen bewegt die Seele, die Füße und lädt zum Genießen mit geschlossenen Augen ein. Lassen Sie sich von den Klängen hochklassiger Instrumentalisten um die Sängerin Claudia Wandt verzaubern.
www.spanish-mode.de

Gesang und Moderation: Claudia Wandt, Gitarren: Frank Kaiser, Kontrabass und E-Bass: Christian Sievert

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

 

 

mit freundlicher Unterstützung durch:

Feierabendführung

durch die Ausstellung

Elisabeth Hildebrandt, Marie Hartmann und Maximilian Fleischer führen Sie durch die aktuelle Ausstellung “Patricia Piccinini. Fremde Berührung”.
Die Führung dauert ca. eine halbe Stunde. Kommen Sie gerne etwas vor der Führung, wenn Sie sich noch Zeit nehmen wollen alleine durch die Ausstellungsräume zu gehen, da wir 18 Uhr schließen.

Eintritt 8,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 6,- € inkl. 2,- €  Führungsgebühr

Sonntagskonzert mit Lena, Scotti & Ecki

Halle (Saale)

Das Trio um Lena, Scotti & Ecki spielt sonnig-leichtfüßigen Swing, unter den sich auch mal Walzer, Balladen, ebenso wie Bossa Nova mischen.

Die drei Musiker fanden sich im Umkreis der halleschen Swing-Tanz-Szene zusammen und spielen seither bei Live Veranstaltungen, die ersten Aufnahmen sind auch fertiggestellt.

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Sonntagskonzert mit Jakob Heymann

Bremen

In einer unterhaltsamen Mischung aus Liedermacherkunst und Kabarett finden sich in Jakob Heymanns Musik Einflüsse aus Rap, Reggae, Pop, Schlager, Chanson und klassischer Liedermacherzunft.

„… aber das gewisse Etwas hatte nur einer: Jakob Heymann. Was für eine Stimme! Mal hinreißend-hymnisch sich aufschwingend, wie Konstantin Wecker das kann; dann jäh sich dynamisch zurücknehmend. Ein beachtlicher Stimmumfang, der bruchlos in den Übergängen bis ins Falsett reichte. Pointiertes Erzählen, witzige Inszenierung der Stücke. Und dann eben noch der begeisternde Umgang mit der Elektronik, der Loop-Station.
Rhythmen und Melodien wurden abgerufen und verändert, karikierend begleitet mit Sängerposen und deren typischen Phrasen. Schöne und vor allem absolut gekonnte Selbstironisierung. Heymann zeigte neue Ufer des Liedermachens. Chapeau!“
Zitat: Braunschweiger Zeitung, Okt. 2016

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

 

Exit Existences

Performance

Als Intervention und Zusammenspiel zugleich findet die Performance frei in den Räumen der Kunsthalle “Talstrasse” und damit im direkten Kontakt mit der Ausstellung “Patricia Piccinini – Fremde Berührung” statt. Die Performance strebt danach, einen Mehrklang einzunehmen, der das Zusammenspiel von menschlichen und nicht-menschlichen Relationen erforscht. Die Performer*innen nutzen sound-installative und textbasierte Elemente, um eine alternative Annäherung an die Ausstellung zu ermöglichen.

Idee und Konzeption: Maria Winkler, Mio Al-Hashimy

Performance: Maria Winkler, Mio Al-Hashimy, Jannis Weu, Luisa Schreiber, Nastia Sopilnyk, Lucas Kurz, Josie Werner, Albin Flieder

Outfit/Styling: Lara Lovesky

Sounddesign: Maria Winkler

 

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 12,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 10,- €

 

Mit freundlicher Unterstützung von Praxis Dr. Kerstin Herrmann-Benecke/Dres. Matthias Benecke

Sonntagskonzert mit Sibéri

Berlin

Sibéri, ein talentierter französischer Musiker und Singer-Songwriter aus Berlin.  Sibéri ist äußerst vielseitig und sein Repertoire umfasst Songs in Französisch, Deutsch und Englisch, und er interagiert gerne auf Deutsch mit dem Publikum. Die Musik von Sibéri bringt eine moderne und erfrischende Note in die (deutsch-)französische Musiklandschaft und schafft eine unvergessliche Verbindung mit dem Publikum. Sein Set erzeugt eine sommerliche Stimmung mit einem Hauch tanzbarer Nostalgie.

Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch 18,- € / ermäßigt & für Mitglieder des Kunstvereins “Talstrasse” e.V. 14,- €

 

mit freundlicher Unterstützung durch: