Aufgrund der sich aktuell zuspitzenden Corona-Lage bitte wir um Verständnis, dass der Besuch der KUNSTHALLE nur unter 2G Bedingungen (geimpft/genesen) sowie mit dem Tragen einer FFP2 Maske möglich ist. Bei Veranstaltungen ist zudem ein tagesaktueller Corona-Test erforderlich (G2plus).

Hommage an Michael Weihe

Skulptur und Holzschnitt
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung

Der 2012 verstorbene Bildhauer Michael Weihe wurde 1961 in Halle geboren und ist in Brehna aufgewachsen. Sein Vater besaß eine Steinmetzwerkstatt, wo er zunächst das Steinmetzhandwerk erlernte. Von 1981 bis 1987 studierte er an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Bildhauerei bei Bernd Göbel und arbeitete nach dem Studium freischaffend in Brehna. Michael Weihe schuf zahlreiche Plastiken, Denkmäler und Brunnen u.a. für den öffentlichen Raum. Neben der Bildhauerei war er auch als Puppenspieler und –bauer tätig. 1992 erhielt Weihe den Gustav-Weidanz-Preis der Stadt Halle (Saale).
Weihes Mentor und Lehrer an der Burg Giebichenstein, Bernd Göbel, bezeichnete seinen Schüler selbst als „begnadeten Bildhauer“.