Gespräch über Gerhard Lichtenfeld mit Jörg Lichtenfeld, Christoph Reichenbach und Prof. Bernd Göbel am 04. November 2021 um 19:30 Uhr. Der Kleine Salon wird als 3G Veranstaltung durchgeführt. Wir bitten um Anmeldung!

„Kurt Bunge – Zum 100. Geburtstag“

Malerei und Grafik
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung
Vernissage der Ausstellung

Der ehemalige Professor für Malerei, Kurt Bunge, an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wäre 2011 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren präsentierte die Ausstellung des Kunstvereins “Talstrasse“ e.V. , 36 Malereien, 19 Holzschnitte und 3 Zeichnungen aus dem Nachlass des Künstlers, aus dem Archiv der Burg Giebichenstein und aus der Sammlung der Stiftung Moritzburg – Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt.
Kurt Bunge studierte von 1928-1931 an der damaligen Kunstschule Burg Giebichenstein in Halle (Saale) bei Charles Crodel und Gerhard Marcks.
Von 1945-1950 leitete er die Restaurierungswerkstätten beim Landeskonservator für Denkmalpflege des Landes Sachsen-Anhalt, bis er schließlich 1950 eine Stelle und 1957 die Professur an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein annahm.
Er unterrichtete seit 1951 auch die Schüler von Charles Crodel nach dessen Weggang nach München und nahm 1952 auch die ehemaligen Schüler von Erwin Hahs in seine Klasse auf.
Die erste internationale Ausstellungsteilnahme von Kurt Bunge war im Jahr 1956 bei der 1. Internationalen Graphikausstellung im Victoria and Albert Museum in London.
Auf Grund der verstärkten politischen Einflussnahme des sozialistischen Staates verließ er bereits 1959 Halle (Saale) und die Burg Giebichenstein und ging nach Kassel, wie zuvor bereits zahlreiche Kollegen und Freunde.

 

Zur Ausstellung erschien ein Katalog