Gespräch über Gerhard Lichtenfeld mit Jörg Lichtenfeld, Christoph Reichenbach und Prof. Bernd Göbel am 04. November 2021 um 19:30 Uhr. Der Kleine Salon wird als 3G Veranstaltung durchgeführt. Wir bitten um Anmeldung!

SPURENSUCHE – Fritz Winter

Arbeiten der Jahre 1932–1933

Zu dieser Ausstellung erschien ein Katalog

„Seit etlichen Jahren bemüht sich der hallesche Kunstverein “Talstrasse“ die Verästelung der Vor- und Nachkriegskunsttradition der Stadt in Ausstellungen zu erkunden. Da musste die Aufmerksamkeit früher oder später auf Fritz Winter fallen. Ein Name von Klang in der Zeit des künstlerischen Neuanfangs in Westdeutschland, war dieser Bauhäusler und Schüler Klees und Kandinskys durch eine kurze, zurückgezogene, aber dafür intensive hallesche Zeit gegangen. Wie intensiv, das zeigt die Galerie des Vereins in einer Werkauswahl aus jener kaum zwei Jahre währenden Phase von Frühjahr 1931 bis Frühjahr 1933 (…) Die schöpferische Ausbeute der zwei kurzen und entbehrungsreichen halleschen Jahre erscheint jedenfalls beachtlich für den Weg den Fritz Winter erst viele Jahre später frei gehen konnte (…)“

Günter Kowa, Mitteldeutsche Zeitung, 2. November 2001