+++ AKTUELLE AUSSTELLUNG: "Patricia Piccinini. Fremde Berührung" +++ 18.04.2024, 18.00 Uhr: Performance "Exit Existence" +++ 26. - 28.04.2024 Festwochenende +++

Patricia Piccinini. Fremde Berührung – Sanctuary, 2018

Intimität ist ein herausragendes Thema in Sanctuary, für das Piccinini Inspiration von den afrikanischen Bonobos, einer äußerst friedlichen, promisken Spezies, nimmt, die zufällig auch die genetisch engste Verwandtschaft zu Menschen aufweist. Diese Bonobo-menschlichen Kreaturen in Sanctuary werfen ein Licht auf bedrohte Arten sowie auf das Konzept der Intimität in Verbindung mit dem Altern. Piccinini hinterfragt hier, warum Intimität tendenziell ausschließlich mit Jugend gleichgesetzt wird. In vielerlei Hinsicht gewinnt Intimität mit dem Alter an Bedeutung. Sie positioniert die beiden Kreaturen in einer Umarmung, die von Joy Hester inspiriert ist und auf die Serie “The Lovers” der verstorbenen australischen Künstlerin verweist, in der Liebe und Sterblichkeit zentrale Themen sind.