Neue Öffnungszeiten zur Ausstellung "Wieder·Sehen. Berliner Künstlerinnen und Künstler treffen Helga Paris": Mittwoch-Freitag 13-18 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage 13-17 Uhr / am 13.10. 19 Uhr DEFA-Filmabend "heute abend und morgen früh" nach Erzählungen von Helga Schubert

Sabina Grzimek

  • 1942 Am 12. November als ältestes Kind des Bildhauers Waldemar Grzimek (1918–1984) und der Malerin und Keramikerin Christa von Carnap (1921–2020) in Rom geboren 
  • 1951 und 1953 Scheidung der Eltern und erneute Heirat der Mutter mit dem Bildhauer Fritz Cremer (1906–1993) · Umzug nach Berlin-Pankow 
  • 1961–1962 Praktisches Jahr an der Porzellan-Manufaktur Meissen 
  • 1962–1967 Studium der Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee 
  • 1967–1969 Lebt und arbeitet als freischaffende Bildhauerin, Malerin und Grafikerin in Berlin-Prenzlauer Berg 
  • 1969–1972 Meisterschülerin an der Akademie der Künste Berlin bei Fritz Cremer 
  • 1970 Ausstellung mit Rolf Händler in der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle 
  • Ab 1972 freischaffend in Berlin und Erkner 
  • 1972 Gustav-Weidanz-Preis 
  • 1973–1979 Ehe mit dem Restaurator Peter ­Schwarzbach 
  • 1975 Geburt des Sohnes Anton 
  • 1979 Geburt der Tochter Anna 
  • 1980 Ausstellung in der Galerie im Alten Museum in Berlin 
  • 1983 Käthe-Kollwitz-Preis 
  • 1992 Einzelausstellung Plastik – Zeichnung – Malerei in der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin 
  • 1994 Preis des Kunstfördervereins Weinheim 
  • 1996 Ernst-Rietschel-Kunstpreis der Stadt Pulsnitz 
  • 1997–2006 Gastdozentin an der Grafik-Design-Schule Anklam 
  • 2011 Brandenburgischer Kunstpreis, Ehrenpreis des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg für das Lebenswerk · Einzelausstellung Sabina Grzimek. Skulpturen und Bilder im Jenaer Kunstverein · Beteiligung an der Ausstellung Realismus als Methode – Sechs Berliner Bildhauer: Fritz Cremer, Sabina Grzimek, Waldemar Grzimek, Emerita Pansowová, Hans Scheib, Genni/Jenny Mucchi-Wiegmann in der Galerie Poll in Berlin 
  • 2012 Aufstellung der ersten Figur aus Grzimeks Gruppe Sieben Gesten des aufrechten Gangs auf dem Garnisonkirchplatz in Berlin-Mitte · Einzelausstellung Sabina Grzimek. Figuren, Bilder und Zeichnungen in der Galerie Poll in Berlin 
  • 2017 Einzelausstellung Aus den Zeiten. Radierungen und Übermalungen. Lyonel-Feininger-Galerie. Museum für grafische Künste Quedlinburg
  • 2018 Übernahme der Ausstellung Aus den Zeiten durch die Galerie Pankow Berlin, in Kooperation mit der Lyonel-Feininger-Galerie Quedlinburg 
  • 2019 Einzelausstellung Selbstbildnisse. ­Zeichnungen und Skulpturen in der Galerie Himmelreich in ­Magdeburg