*** ***Die Kunsthalle ist auch am den Pfingstmontag von 13-17 Uhr geöffnet und natürlich gibt es bei schönem Wetter Kaffee im Felsengarten*** Wir freuen uns auf Sie/Euch!*** Wir suchen Museologe / Kunstwissenschaftler (m/w/d) und Verstärkung im Serviceteam.

Vortrag – Poor Things?

Patricia Piccininis hybride Gestalten im Kontext einer Kunstgeschichte Phantastischer Figurationen. Vortrag von Charlotte Silbermann (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Kunstgeschichte der Kunsthoschule Burg Giebichenstein Halle)

Der Titel der diesjährigen Venedig Biennale, die gerade erst eröffnet hat, lautet Fremde überall. Dass diese titelgebende Exklamation auch für das Werk von Patricia Piccinini zutrifft, beweist die Ausstellung in der Kunsthalle “Talstrasse” offenkundig und bekräftigt einmal mehr die Aktualität ihrer Skulpturen. Es wimmelt geradezu von hybriden Gestalten, deren biologisch-technologische Körper zugleich unbekannt und bekannt erscheinen.

Wie nah uns das scheinbar Fremde ist, soll im Vortrag aus kunstgeschichtlicher Perspektive erörtert werden, denn phantastische Wesen haben immer schon einen Platz in unserer Bildsprache gehabt. Entscheidend dabei ist, wie wandelbar der Blick auf das Fremde ist und wie ein Perspektivwechsel heute möglicherweise unsere krisenhafte Zukunft retten könnte.